Heute 24.12. 2015

Heilig Abend

Es wird Tag in den Gassen.
Seid nicht grausam zu mir
denn ich kann euch nur hassen
hier im schlechten Revier.
Alles Koofmich-Getue
stinkt zum Himmel hinauf
und es raubt mir die Ruhe
für den Tagesablauf.

Wenn die Sonne emporsteigt
aus Wolken und Dünsten
bis sie wieder sich hinneigt
widme ich mich den Künsten.
Male, klebe und dichte,
was mein Herz mir befiehl,
dass ich hier nur berichte,
was mir keiner mehr stiehlt.

Es wird Nacht in den Stuben,
lasst den Frieden herein
und entzündet die Kerzen.
Ihr helllichter Schein,
er verwandelt in Buben
und Kleinmägdelein schön
alle Menschen im Herzen,
die das Weihnachts-Licht sehn.

Das Wunder des Friedens
könnten Kinder erflehn,
wenn mit brennenden Augen
unterm Christbaum sie stehn.
Ach, dass alle so werden,
wie die Kleinen es sind,
dann wär Frieden auf Erden
wie´s der Engel verkünd´t.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.