Neues Enkelkind

Eine neue Erdenbürgerin ist da!

Am 1. September wurde meine Enkelin Amalia in Heidelberg geboren.

Wir waren gestern n der Geburtsklinik: Sie ist mit 48 cm 1 cm länger als ich bei meiner Geburt und wiegt 100 g mehr. Es war eine natürliche Geburt im Beisein ihres Vaters. Sie kam mit der ersten Presswehe ganz herausgeschlüpft und hatte zum Glück nicht die Nabelschnur 2 mal um den Hals gewickelt wie ihre Großmutter bei ihrer Geburt.

Sie ist einfach winzig! Man vergisst über ihrem raschen Wachstum, dass sie immer vorlegen, wie klein sie zum Zeitpunkt der Geburt sind. Aber ganz so winzig waren meine drei ja nicht. Sie wogen alle über 3000 g und waren bis auf J-I. länger.

Jewelyn berichtet: Es ist alles dran und für diesen etwas frühen Zeitpunkt normal.

Ich bin ja so glücklich und gespannt auf die weitere Entwicklung.

Wenn wir am 17.9. zur Einschulungsfeier ihres Bruders Linus fahren, werden wir sie hoffentlich zu Hause vorfinden, falls sie nicht zuviel abnimmt. Aber sie trinkt von der ersten Minute an gut an der Brust der Mutter. Da hat sie gute Chancen.

Der erste September gehört im keltischen Baumkreis in das Reich der Zeder, was Zuversicht bedeutet. Wie schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.